Chronik

von Friedrich Dürrenmatt

 

Freilufttheater in der Jungfernheide

 

Vorstellungen:

24., 26., 27., 28., 31. August sowie 1., 2., 3., 4., 7., 8., 9., 10. und 11. September 2022

Beginn: jeweils um 19 Uhr

nach Christian Dietrich Grabbe

 

Freiluftgefangenentheater in der JVA Tegel

 

Premiere: 8. Juni 2022

Vorstellungen: 9., 10., 15., 16., 17., 22., 23., 24., 29., 30. Juni und 1. Juli 2022 jeweils um 18 Uhr

Romanadaption frei nach Mark Twain

 

Eine Theaterproduktion von aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT in der Jugendstrafanstalt Berlin

 

Premiere: 21. März 2022

Vorstellungen: 23., 25., 28., 30. März und 1. April 2022 jeweils um 17.30 Uhr

nach Heiner Müller

Eine Gefängnistheaterproduktion von aufBruch in der JVA Tegel

 

Vorstellungen:  27. und 29. Oktober sowie 3., 4., 5., 10., 11. und 12. November 2021, jeweils um 18 Uhr

nach Motiven von Thomas Brasch, Günther Weisenborn und dem Volksbuch

 

Eine Freilufttheaterproduktion von aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT in Kooperation mit dem Kulturbiergarten Jungfernheide

 

Vorstellungen:

9., 11., 12., 13., 16., 17., 18., 19., 20., 23., 24., 25., 26. und 27. Juni 2021

 

frei nach Motiven von Samuel Beckett

 

 

Filmprojekt in der Jugendstrafanstalt Berlin

 

Zeitraum: Februar und März 2021

 

frei nach Samuel Beckett

 

 

Werkstattprojekt im ehemaligen Frauengefängnis SOEHT7

Zeitraum: November - Dezember 2020

 

Beethovenprojekt

Eine musikalische Theaterproduktion in der Jugendstrafanstalt Berlin

 

(interne) Vorstellungen: 28. und 30. September sowie 9. Oktober 2020

jeweils um 17.30 Uhr

Eine Freilufttheaterproduktion in Kooperation mit dem Kulturbiergarten Jungfernheide

 

Vorstellungen:  22., 24., 25., 26., 29., 30. und 31. Juli sowie

1., 2., 5., 6., 7., 8. und 9. August 2020 jeweils um 19 Uhr

 

nach Ludwig van Beethoven

Eine Kooperation von aufBruch mit dem Education-Programm der Berliner Philharmoniker in der JVA Tegel

 

Vorstellungen:  19., 20., 21., 26., 27. und 28. Februar sowie  4., 5., 6. und 11. März 2020, jeweils um 17.30 Uhr

(Die Vorstellungen am 12. und 13. März entfielen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.)